11. März 2017

Hasenauftritt in der "Häkeln for you" & Give Away

Eigentlich hätte ich ja allen Grund mich zu freuen, wo ich doch die Möglichkeit bekommen habe, meine Anleitung der kleinen Osterhasen in der Zeitschrift "Häkeln for you" - Ausgabe Nr. 3/ 2017 mit anderen Häkelliebhabern zu teilen. Leider ist die Freude etwas getrübt, da die Anleitung nicht vollständig abgedruckt wurde. 


Aber zum Glück gibt es im Artikel den Hinweis auf meinen Blog und wer den Hasen häkeln möchte, findet nun hier die vollständige Anleitung vor -wie ursprünglich auch an die Redaktion geliefert-


Material: 
Baumwollgarn (Reste in verschiedenen Farben), z.B. von Mille Fili von Wolle Rödel
Häkelnadel 3,0 mm
ggf. Maschenmarkierer od. andersfarbiges Garn
selbstklebende Wackelaugen oder Wollrest 
Nähnadel zum Vernähen der Fäden, Schere

Größe: ca. 5,5 cm x 7,5 cm



Hinweis:
Bis auf den Schwanz wird Meister Lampe in einem Stück gehäkelt. Anstatt der Wackelaugen kann der Hase z.B. auch mit einem Wollrest und m. H. dem Knötchenstich sein Auge bekommen. Die Anleitung ist nur für den privaten Gebrauch zu nutzen. Eine Veräußerung der Anleitung oder der Verkauf der fertigen Hasenapplikationen ist nicht gestattet!  


Hasenkörper (Farbe 1):
1. Rd: In einen Fadenring 10 hStb* häkeln und mit 1 Kettm zur Runde schließen. (=10 fM)
2. Rd: Jede 2. M der Vorrd verdoppeln; insgesamt 5x Wdh. *1 fM, 2 fM* (=15 fM)
3. Rd: Jede 3. M der Vorrd verdoppeln; insgesamt 5x Wdh. *1 fM, 1 fM, 2 fM* (=20 fM)

* Ergänzung: 10 fM sind auch möglich, der Hase wird dann nur etwas kleiner 


Kopf:
2 Lfm anschlagen; 1 hStb und 3 Stb in die M der Lfm-Kette häkeln; 1 hStb in die nächste M

Ohren: Jeweils 7 Lfm anschlagen, zurück 6 hStb und mit Kettm zw. letztem hStb und Stb sichern


Fuß: Um zur Stelle des Fußes zu gelangen, werden zunächst am Rücken entlang 13 Kettm gearbeitet. Dann 4 Lfm anschlagen, zurück 3 fM und mit 1 Kettm schließen, Faden sichern u. vernähen



Schwanz (Farbe 2)
Ca. bei der 7 Kettm 3 Lfm anschlagen und in M der Lfm-Kette 2 Stb, in nächste M 1 fM häkeln, mit Kettm schließen, Faden sichern u. vernähen

Die Hasenapplikation hüpft besonders schnell von der Nadel und ist nicht nur für den Osterstrauch als Anhänger ein Hingucker. Auch in ein gehäkeltes Nest gesetzt, als liebe Osterpost oder als Cake-Topper für den Osterbrunch können die kleinen wolligen Gesellen zur Geltung kommen und Freude bereiten. 



Trotz Zusage habe ich leider kein zusätzliches Exemplar der Zeitschrift erhalten, welches ich gern an dieser Stelle an eine interessierte Leserin verlosen wollte. Stattdessen gibt es nun die Möglichkeit 2 Sets mit je 3 Hasenanhängern für eure Ostersträuße zu gewinnen. 



Hinterlasst mir einfach unter diesem Post einen Kommentar und ihr seid automatisch im Lostopf. Die Verlosung endet am 22.03.17, 23:59 Uhr. Teilnahme ab 18 Jahren, ansonsten mit Erlaubnis der Eltern. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück.

Liebe Grüße und auch viel Spaß beim Nachhäkeln. Eure Christine

Kommentare:

  1. Liebe Christine,
    ich möchte mich ganz herzlich bei dir entschuldigen, irgendwie, ich weiß nicht wirklich wie es passiert ist, bist du bei mir raus gefallen. Bin entsetzt, wie lange ich schon nicht mehr bei dir schrieb, heute habe ich alle Posts nachgesehen,
    wenigstens heute und es tut mir total leid, weil ich dich so schätze.
    Es war und ist einfach viel in meinem Leben und ich komme nicht wirklich rum.
    Ich möchte nur, dass du weißt, dass es nicht an dir liegt oder an dem, dass ich dich nicht schätze, leider ist es trotz allem passiert nun bin ich wieder da und freu mich sehr über deine knuffigen Hasen für Ostern, aber auch das Spiel im letzten Post finde ich als DIY optimal und auch deine ganzen anderen schönes Posts,
    bin so froh, dass ich gemerkt habe, dass du bei mir unabsichtlich raus gefallen bist!
    Hoffe du nimmst es mir nicht krumm und kannst es verstehen.....
    Sei ganz herzlich gegrüßt und hab einen schönen Abend und einen schönen Sonntag,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika, das ist ja lieb von dir... Aber du brauchst dir darüber ganz bestimmt keine Gedanken machen! Ich schaffe es auch schon länger nicht mehr bei allen Blogs, denen ich folge und die ich toll finde, zu kommentieren. Wir haben ja schließlich auch alle ein richtiges Leben und können uns hier im Bloggerland nicht zu oft "rumtreiben". Naja, an einem gesunden Mittelmaß bin ich auch schon länger dran :-). Liebe Grüße zurück. Christine

      Löschen
  2. Liebe Christine,
    wie schön, Du bist schon wieder in der Zeitung.
    Und dann noch mit solch niedlichen Hasen.
    Besonders auf der Osterkarte gefallen sie mir sehr.
    Gerne hüpfe ich ins Lostöpfchen und wünsche Dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christine,
    super dass es deine Häschen in eine Zeitschrift geschafft haben ;)
    Die Häschen sind total niedlich. Da ich selbst nicht häkeln kann würde ich über ein Hasen Set rießig freuen.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christine,
    deine Häschen sind sooooooooo süß, da muss man einfach mit ins Lostöpfchen wollen:)))
    Glückwunsch, dass deine Häschen es in die Zeitschrift Häkeln for you geschafft haben.
    Muss ich direkt mal genauer schauen das nächste mal beim Zeitschriftenhändler. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Hoi Christine,

    Die Häschen sind einfach allerliebst und ich habe mir gleich eines für den Osterbaum gehäkelt. So schnell gemacht uns passen super zu den EIern. Danke für deine Anleitung.
    Ein wunderschöner Sonntag wünscht dir
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi, wie schön, das du gleich einen Hasen gehäkelt hast. Sei lieb gegrüßt. Christine

      Löschen
  6. Liebe Christine!
    Wie schön, das deine Häschen in der Zeitschrift sind! Sie sind aber auch zuckersüß! Nur schade, dass nicht alles so ist, wie es sein soll.
    Danke für deine Anleitung! Ich werde mir selbst welche häkeln und bin deshalb nicht im Lostopf.
    Liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christiane,

    ist doch eigentlich ziemlich gut, das deine Anleitung
    nicht komplett abgedruckt wurde. So haben ganz viele
    neue Leute die Gelegenheit deinen schönen Blog für sich
    zu entdecken! Eine bessere Werbung gibt es nicht. Also
    nicht ärgern ;-) Auch das es keine Zeitung sondern deine
    süßen Hasen zu gewinnen gibt, finde ich persönlich
    großartig. Du weißt ich liebe deine schönen Ideen. Kann
    es sein das ich sogar schon so einen schöne Hasen von
    dir habe? Ich erinnere mich dunkel.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genauso habe ich es am zweiten Tag, nachdem ich die Zeitschrift in den Händen hatte, auch gesehen ;-). Ob so ein Häkelhase in Form einer Karte im letzten Jahr schon den Weg zu dir nach Berlin gefunden hatte, weiß ich auch nicht mehr so genau. Aber es wird wieder Osterpost geben...

      Löschen
  8. Das ist ja so eine super süßeIdee für ein schnelles Zwischendurch-Projekt - toller Erfolg für eine Veröffentlichung!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Moin liebe Christine, ich hoffe, Du hast Dich nicht zu sehr geärgert... Schön, dass Du uns hier die Anleitung in Gänze einstellst und noch schöner, dass Du hier gleich welche Deiner zuckersüßen Häschen verlist. Da bin ich auf jeden Fall dabei und nun wünsche ich Dir eine gute Nacht und morgen einen zauberhaften Tag.
    Liebe Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Christine,
    das sind ja ein paar lustige Gesellen. Mal eine neue Variante der gehäkelten Hasen, die mir richtig gut gefällt. Da hops ich doch glatt in den Lostopf.

    ganz liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christine,
    das ist ja echt doof, wie kann man nur die unvollständige Anleitung veröffentlichen? aber trotzdem die Hasen sind toll und danke dir für die schöne Anleitung und natürlich würde ich sehr sehr gerne gewinnen, alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  12. Ingrid, Bastelmaus ile12. März 2017 um 10:07

    Habe zwar schon zwei Anleitungen für Hasen, aber DEINE gefallen mir noch besser! Auch, weil wohl so einfach zu häkeln, vermute ich mal. Und damit ich es dann letztendlich auch wirklich hinbekomme, wäre ein Muster gewiss sehr hilfreich, also hüpfe ich mal in den Lostopf.
    Einen schönen sonnigen Sonntag und eine ebenso schöne und gesunde neue Woche wünsche ich Dir und allen Leserinnen
    Liebe Grüße von Ingrid, der Bastelmaus (die auch hin und wieder häkelt...)

    AntwortenLöschen
  13. Huch, ich hatte ja überlesen, dass Du wieder mal in der Zeitung bist, GLÜCKWUNSCH!!!
    Und die Idee, die Osterhasen für Osterkarten zu verwenden finde ich optimal!
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christine,
    ach herrjeeeee sind die Hasis goldig! Allerliebst!
    Gratuliere zu der Veröffentlichung in der Zeitschrift.....und toll das du hier die ganze Anleitung für uns hast! Lieben Dank.
    Hab einen wundervollen Sonntag
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christine,
    deine Hasen sind soooo süß, ich würde super gerne mit in den Lostopf hüpfen.
    Zudem sind sie eine prima Wollreste Verwertung.
    Sonnige Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christine,
    herzlichen Glückwunsch zu dem Artikel in der Zeitschrift!
    Kein Wunder bei deinem Häkdltalent!
    Ich werde mal deine Hasis aus dem Versteck hervor holen:)
    Einen gemütlichen Sonntag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Christine,
    die Hasen sind ja zu süß. Werde sicherlich bald mal deine Anleitung ausprobieren, denn Ostern steht ja vor der Tür. Gratulation zur Veröffentlichung, auch wenn sich die Zusammenarbeit nicht ganz so ideal anhörte... :(
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und Bildchen für die Verlosung nehme ich natürlich mit zu mir.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christine,
    sind die herzallerliebst.......so süß.....
    Da hüpfe ich doch schnell in dein Töpfchen......
    Herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  19. Süß sind deien Häschen. Herzlichen Glückwunsch zum Artikel - doof, dass die Anleitung zum Teil fehtl.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  20. Das ist ja toll, Christine!
    Was für ein Erfolg für Dich! Das ist ja schon das zweite Mal, dass Du in einer Zeitung bist, oder?
    Deine Anleitung gefällt mir sehr gut mit dem handgeschriebenen. Ist mal anders! Super!
    Ich würde auch gerne mal so einen Hasen häkeln ...
    Muss mal nach der Zeitung schauen. :-)
    Liebe Grüße an Dich!
    ANI

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Christine,
    wie schön, deine Häkelhasen, von dem ich ja auch bereits ein tolles Exemplar samt Osterpost besitze! Und toll, daß deine Idee wieder einmal Platz in einer Zeitschrift gefunden hat. Auch wenn es offenbar nicht so positiv verlaufen ist. Ärgere dich nicht, deine Idee ist toll und das ist doch die Hauptsache :-)
    Ganz sonnige Montagsgrüße und einen wunderbaren Wochenstart wünscht,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Christine,

    sind die süüüüß, einfach putzig sehen sie aus. Ich werde sie sicher nachhäkeln. Ich glaube Dir, dass Du sauer bist. Eigentlich dürfte so etwas gar nicht passieren, ärgere Dich nicht zu sehr.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  23. Die Hasen sind ja süß . Richtig goldig :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Christine,
    die sind sowas von goldig.

    Lieben Gruß eva

    AntwortenLöschen
  25. Gestern habe ich unsere Hollywoodschaukel an die Sonne gestellt, dank deiner Anleitung werde ich heute draussen Hasen Häkeln. Die sind so niedlich und die Anleitung verstehe sogar ich gut.
    Ich werde Seviettenringe häkeln mit den Häschen und bin mir sicher, dass alle Gäste freude haben werden. Danke für die Idee und die Anleitung.
    Glückwunsch für den Auftritt im Häkeljournal.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Christine,
    die kleinen Häschen sind ja süß, und bestimmt schnell gemacht :-)
    Ganz liebe Grüße von, Petra.

    AntwortenLöschen
  27. auch wenn es ärgerlich ist dass die Anleitung nicht komplett abgedruckt ist und du kein Extraexemplar bekommen hast
    ist es doch schön dass du in die Zeitschrift gekommen bist
    deine H´äschen sind aber auch allerliebst
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  28. Die Hasis sind echt klasse.
    LG von Regina K.

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Christine,
    ein Grund richtig stolz zu sein, wenn eigene Ideen in Zeitschriften veröffentlicht werden, herzlichen Glückwunsch.
    Die kleinen Hasen sind sooo niedlich, ich werde gleich mal nach der passenden Wolle suchen. Dank Deiner
    Anleitung geht das häkeln dann ja ratz fatz.
    Viele liebe Grüße und danke
    Sigi

    AntwortenLöschen
  30. Die Hasen sind ja niedlich. Und so fix gemacht. Da schaff ich dieses Jahr bestimmt noch einige für den Osterstrauß.
    Vielen Dank für die vollständige Anleitung.
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  31. Hey Christine,
    oh wie süß, deine Hasis. Da hast du doch schon einen Beitrag, um dich bei der Linkparty einzuklinken. :-)
    Liebe Grüße,
    Carola

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Christine,
    Deine Häkelhasen sind soooo süß !♥!
    Schade, dass du mit der Zeitachrift ao achlwchte Erfahrungen gemacht hast. Da fühlt man sich sicher ein wenig ausgenutzt. Schließlich liefern die Blogger oft tolle Infos mit eigenen Bildern dazu. Die Zeitungen müssen es nur noch drucken.
    Mal sehen, ob ich ea vor Ostern noch schaffe die Häkelnadeln auszupacken. Vielleicht klappt es ja auch mit der Verlosung.
    Lieben Dank für die tolle Idee.
    Christine

    AntwortenLöschen
  33. Das ist ja eine goldige Idee, liebe Christine! Ich bin entzückt. Auch davon, dass Du bereits das zweite Mal die Gelegenheit hattest etwas in einer Zeitschrift zu veröffentlichen. ♥Gratulation♥ Sehr ärgerlich ist es allerdings, wenn nicht alles so läuft wie es besprochen wurde. Erinnerst Du Dich noch an unserene kleinen Filzfuchs, die mein "Schönes Land bloggt" gezeigt hat? Auch da ist es schiefgelaufen, es wurden die falschen Fotos veröffentlicht bzw. es fehlten auch noch welche. Wie schön, dass Du die Gelegenheit hast, hier bei Dir noch die komplette Anleitung zu zeigen. Dankeschön dafür! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Christine
    Vielen Dank für die Anleitung dieser herzigen Hasen. Das wird das nächste Häckelprojekt mit meinen Girls;-)
    Herzlichst Verena

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Christine, ich habe deine Haserl nach gehäkelt und es hat richtig Spaß gemacht.
    zu sehen auf meinem Blog.
    Dankeschön für die Anleitung.
    herzlichst AnnA

    AntwortenLöschen