11. Februar 2018

Sternenbox für Teelichter mit Botschaft

Es ist schon ziemlich lange her, da bin ich im Netz auf diese originellen Sternboxen getroffen. Die Maße sind so gewählt, dass in die Verpackung genau 4 Teelichter reinpassen und durch den "Verschluss" in Sternform auch nicht rausfallen können. 



Zur Umsetzung braucht ihr folgende Dinge:
- Bastelkarton (mittlere Stärke) mit dem Maß 14,6 cm x 11 cm
- Lineal/ Stift/ Schere
- Falzbein und Leim 
- Teelichter mit herausnehmbaren Docht
- Teelichtbotschaften, z.B. Freebie von hier


Zunächst muss man sich alle Linien anzeichnen, um diese danach zu falzen bzw. (ein-) zu schneiden. 



Um bei der Öffnung die Sternform hinzubekommen, wird in der Mitte der oberen 6 Rechtecke noch einmal gefalzt, besser gesagt ihr drückt mit den Fingern die Seiten zusammen, damit eine Zacke nach der Anderen entsteht. 



Ist das alles erledigt, kann die Box an der Seite (der kleine verbleibende Rest) und am Boden zusammengeklebt werden. Hier immer die zwei gegenüberliegenden Seiten nach innen falten und an der Überlappung kleben. Dann die nächsten zwei Seiten, usw. ...



Damit ich in kürzerer Zeit ein paar mehr dieser Boxen zum Verschenken werkeln kann, habe ich mal den Schneideplotter beauftragt. 



Es hat ziemlich lange gedauert, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war, da der Plotter einfach nicht das gemacht hat, was er sollte. Wenn die Falzlinien nicht richtig eingestellt sind, wird die Box wie im Foto oben in Puzzleteilen ausgeworfen. Aber jetzt klappt es und ich kann in Massenproduktion gehen :-).

Liebe Faschingsgrüße. Eure Christine

Kommentare:

  1. Hallo Chrstine,
    was für eine schöne Verpackunt. Die kann man auch gut abwandeln für Advent oder Silvester. Toll!
    Mit so einem Plotter liebäugle ich auch...!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christine,
    da macht allein die Verpackung schon was her und gut,daß du Geduld hattest bis zum perfekten Endergebnis!
    Die Teelichter sind echt eine süße Idee für Valentinstag ❤
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christine, das ist so eine wunderschöne Idee und sieht richtig toll aus. Dann noch der Boden, der dann am Ende des Teelichts eine Botschaft hinterlässt. So schön!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Wunderwunderschön!!!!
    Bin ganz begeistert....
    Liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christine,
    tolle Boxen und das Papier ist wunderschön. Werd ich mir merken und ausprobieren.
    Den Plotter beauftragt, ja ja. Wenn das mal immer so zack zack ginge.
    Bis Frau ihn soweit hat, dass er alles vernüftig abarbeitet, vergeht schon mal die ein oder andere Stunde. Aber dann...... ja dann geht alles ganz schnell.


    liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christine,
    das ist eine wunderschöne Idee, auch mit den Botschaften auf dem Kerzengrund :O)
    ღ Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wunderschöne neue Woche ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christine,
    gut, dass du so hartnäckig dran geblieben bist, ich bin total fasziniert von dieser Verpackung und auch von deinen gewählten frischen Farben !
    Die Kerzlein tun ihr übriges dazu !!!!
    Sei so lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Wie entzückend! Und die Farben tun sooo gut.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. das ist so eine klasse Idee liebe Christine und toll gemacht:) richtig toll. Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön. Eine tolle Idee.
    Danke für die Anleitung.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Eine wirklich traumhaft schöne Verpackungsidee, liebe Christine. Zu schade, dass ich keinen Plotter habe ;-)
    Viel Spaß beim Verschenken und ganz liebe Grüße in deine Richtung,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt, für die Boxen braucht es nicht zwingend einen Plotter. Die ersten Sternboxen sind alle per Hand gewerkelt. Etwas aufwendig ist nur, sich zunächst die ganzen Falzlinien anzuzeichnen. Liebe Dienstagsgrüße zurück. Christine

      Löschen
  12. Liebe Christine,

    das sieht ja ganz entzückend aus und so wie Du das beschreibst eigentlich auch gar nicht so schwer. Ich denke auch, dass das anzeichnen am Längsten dauert. Ich werde mir das gleich mal noch genauer anschauen denn ich finde das wirklich eine nette Geschenkvepackung♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Sehr coole Idee, sieht toll aus!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von Lieblingslife

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christine,
    Du machst IMMER sooooooo schöne Dinge!
    Ich bin begeistert von Deinen Stern-Schachteln. Auch der Inhalt - so schön.
    Das will ich auch machen und verschenken.
    Dankeschön für die Beschreibung und das Zeigen.
    Herzliche Grüße an Dich.
    ANi

    AntwortenLöschen
  15. Das sind ja süße Verpackungen, damit kann man Teelichter so süß verschenken.
    So ein Plotter muss ja ein Wunderwerk sein.
    Die Teelichter mag ich auch, da werde ich jetzt mal die Freebies schauen.
    Ganz liebenGruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Hoi Christine
    Die Teelichter- Verpackung ist ja genial. so speziell, werde ich mir gerne merken. Deine Beschriftung der Teelichter habe ich auch schon gemacht, sieht einfach super aus, wenn der Wachs flüssig ist und die Schrift lesbar wird.
    Wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüsse
    Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Christine,
    die Verpackung ist wunderschön geworden und die Idee mit den Teelichtern -einfach zauberhaft.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christine,
    das ist eine sehr schöne Idee, mir gefallen die Boxen sehr gut. Sie sind außergewöhnlich und durch ihre schöne Form sind sie selbst schon ein Geschenk.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen